Weltrekord für Strassenhunde

Reto Steimer möchte Spenden für Strassenhunde sammeln. Dafür radelt er mit seinem E-Bike bis zu 20’000 Kilometer quer durch Europa. Damit würde er sogar einen Weltrekord aufstellen.

ulie Nielsen, Redaktorin

reto steimer gofoundme

Foto: Reto Steimer

Der gebürtige Aargauer Reto Steimer bereitet sich in Bayern mit seiner Hündin Maja auf seine zweijährige Velo-Europareise vor. Vom Süden Deutschlands geht diese in der kalten Jahreszeit erst Richtung Portugal, führt anschliessend zum Nordkap und soll schliesslich in der Türkei enden.

Während der Reise möchte sich Steimer für den Tierschutz einsetzen. Mit der Aktion möchte er über 30’000 Franken Spenden für Strassenhunde sammeln. Das Geld soll an Tierschutzorganisationen in Bali und Griechenland gehen.

Das Anliegen entstand dank der Hündin Maja. Auch sie war ein Strassenhund in Bali, bis sie von Steimer adoptiert wurde. Deshalb möchte er sich jetzt für ein sicheres Leben für Strassenhunde einsetzen. «Oft werden die Hunde gequält, erschossen oder vergiftet, auch auf Bali ist dies oft der Fall. Tiere empfinden genau so starke Emotionen wie wir Menschen und haben ein Recht auf ein schönes Leben», so der Schweizer.

Abgesehen davon soll während der 20’000 Kilometer langen Reise der momentane Weltrekord einer Reise auf dem E-Bike gebrochen werden. Laut Steimer liegt dieser aktuell bei 17’000 Kilometern.