Rund um den Sihlsee mit heiligem Start 

Einsiedeln ist seit über 1000 Jahren ein wichtiger Pilgerort, das Kloster und die eindrückliche Kirche bestimmend weit über die Grenzen des Sihltals hinaus. Der Wallfahrtsort ist eine der berühmtesten Pilgerstätten Europas. Im Kern der attraktiven Altstadt gibt es eine Vielzahl an gemütlichen Restaurants, in denen sich Touristen und Pilger verpflegen können. Von Einsiedeln aus einmal um den Sihlsee – den grössten Stausee der Schweiz- radeln, macht grosse Freude. Für die ganze Familie. 

Steckbrief 

  • Start: Einsiedeln 
  • Ziel: Einsiedeln 
  • Streckenlänge: 25 km 
  • Schwierigkeitsgrad: leicht 

Die Route  

Wir besuchen die landschaftlich attraktive Gegend sowohl im Sommer wie auch im Winter gerne. Im Winter besticht die Region mit tollen Langlaufloipen und für den ambitionierten Skifahrer präsentiert sich am Ende des Tals ein schönes Skigebiet – der Hoch Ybrig. Doch jetzt, im Sommer, sind andere Vorzüge angesagt. Wir starten unsere Tour in Einsiedeln, fahren vom Bahnhof aus durch die Altstadt. Nun eröffnet sich vor uns die mächtige Fassade der Klosteranlage, die wir ausgiebig besichtigen. Danach geht es Richtung Euthal-Ybrig, ein kleiner Hügelzug ist zu überwinden und schon sind wir am Sihlsee. Wir fahren entlang der Hauptstrasse, vorbei an der zweiten Brücke ohne sie zu überqueren, denn ab hier fahren fast keine Autos mehr auf dieser Seeseite. Am Ende des Sees biegen wir links ab Richtung Euthal, ein kleines Dorf, das sich unmittelbar am See befindet. Alles weiter dem See entlang, ohne eine Brücke zu überqueren, gelangen wir ins Dorf Willerzell. Hier lohnt ein Halt. Einerseits ist es das Mekka der Windsurfer am Sihlsee, schon vor vielen Jahren in der Community der Surfer bekannt und geschätzt. Wir bestaunen die wendigen Segel im Wind, wir geniessen unser Picknick und wir kühlen uns im herrlichen Seewasser ab. Zurück nach Einsiedeln ist es nun nur noch ein kurzer Weg, den wir gemütlich radelnd und die Landschaft bestaunend zurück legen. 

Bild Ricardo Gomez – Unsplash